file under: Artwork

am

The NOTWIST. Vielleicht schon vorher, sicher aber seit Neon Golden die zweitwichtigste Formation innerhalb meines musikalischen Mikrokosmos. Dass sich irgendwann die Möglichkeit ergab, ein erstes Plakat für diese Superheroes zu machen war schon groß. Dass daraus inzwischen neun Stück geworden sind: großartig. Nicht ganz ausgeschlossen, aber doch eher unwahrscheinlich, dass ich schließlich irgendwann mal meinen Namen in den Artwork-linernotes eines Notwist Albums lesen würde…

14567369_10154647823766108_4220088795288478617_o

Mit Superheroes. Ghostvillains + Stuff ist bereits am 14.10.2016 ein „neues“ Album von The Notwist erschienen. Auf zwei CDs bzw. drei Vinylscheiben lässt sich ein Konzert nachhören, dass die Band so fast 1:1 am 16.12.2015 im Leipziger UT Connewitz gespielt hat. Nun sind Live-Mitschnitte mitunter schwierige Kost, zumal ihnen das überdies zweifelhafte Etikett Best of… anhaftet. Wer nun aber diese Band und ihre Songauswahl aus 25 Jahren Hardcore, Indietronic & Pop innerhalb der letzten zwei Jahre live erlebt hat, konnte feststellen, dass das Material gewachsen, gereift und weiterentwickelt schien. Und so ist diese Liveplatte vielmehr ein Remix-Album, mit liebgewonnenen Songs im zeitgemäßen Gewand und einer glücklicherweise minimal-Dosis hörbarem Applaus und „Yeah“-rufen.

Vinyl und CD können direkt hier beim bandeigenen Label Alien Transistor bestellt werden.

Und ach ja, die Linernotes: beim zusammenbasteln und ergänzen der von Markus Acher zusammengetragenen Einzelteile durfte ich schließlich behilflich sein, Layout by yours sincerely…

linernotes

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s